Renault Twingo: Zugangsklappe zum Motor - Wartung - Renault Twingo BetriebsanleitungRenault Twingo: Zugangsklappe zum Motor

Um auf den motor zuzugreifen:

Renault Twingo. Um auf den motor zuzugreifen:


  • öffnen Sie die Heckklappe;
  • entfernen Sie die Gepäckraummatte A;
  • Entriegeln sie die zugangsklappe zum motor.

Verstauen Sie nichts unter der Gepäckraummatte und schieben Sie nichts darunter, da sich der Motor unter dem Gepäckraum befindet.

Für sämtliche Arbeiten im Motorraum muss die Start-Stop- Funktion deaktiviert werden.

Entriegelung der Zugangsklappe zum Motor:

Renault Twingo. Entriegelung der Zugangsklappe zum Motor


  • Lösen Sie die sechs Schrauben 1 beispielsweise mit einem Schraubendreher (siehe Abbildung);
  • heben Sie die Klappe an;
  • legen Sie sie auf eine saubere Fläche.

Vorsicht bei Arbeiten im Motorraum.

Der Motor kann noch heiß sein. Verletzungsgefahr.

Schließen und Verriegelung der Zugangsklappe zum Motor:

Stellen Sie sicher, dass keinerlei Gegenstände im Motorraum vergessen wurden.

  • fassen Sie die Klappe;
  • entfernen Sie sie über dem Motor;
  • Ziehen Sie die sechs Schrauben 1 beispielsweise mit einem Schraubendreher fest (siehe Abbildung);
  • legen Sie die Gepäckraummatte A wieder an ihren Platz.

Prüfen Sie vor und während dem Schließen die Dichtung der Zugangsklappe zum Motor.

Prüfen Sie, ob die Zugangsklappe zum Motor korrekt verriegelt ist.

Vergiftungsgefahr aufgrund der Ausdünstungen des Motorraums.

Stellen Sie sicher, dass Sie nach Arbeiten im Motorraum nichts vergessen haben (Lappen, Werkzeuge...).

Diese könnten zu einer Beschädigung des Motors führen oder einen Brand auslösen.

    Wartung
    ...

    Motorolstand: Allgemeines
    Ein Motor verbraucht Öl, um die sich bewegenden Teile zu schmieren und zu kühlen. Mitunter muss zwischen den planmäßigen Ölwechseln etwas Öl nachgefüllt werden ...

    Andere Materialien:

    Mobiltelefone und Funkanlagen
    ŠKODA lässt den Betrieb von Mobiltelefonen und Funkanlagen mit fachgerecht installierter Außenantenne und einer maximalen Sendeleistung von bis zu 10 Watt zu. Über Möglichkeiten hinsichtlich Montage und Betrieb von Mobiltelefonen und Funkanlagen mit einer Sendeleistun ...

    City-Safety-Assistent*
    Themeneinführung Die City-Safety-Assistent erfasst Verkehrssituationen bis zu einer Entfernung von etwa 10 Metern vor dem Fahrzeug in einem Fahrgeschwindigkeitsbereich von etwa 5 – 30 km/h (3 – 19 mph). Wenn das System eine mögliche Kollision mit einem vorausfahrenden Fahrzeug e ...

    Beschreibung der Frontairbags
    Abb. 82 Fahrer-Frontairbag im Lenkrad / Beifahrer-Frontairbag in der Schalttafel Das Frontairbag-System bietet einen zusätzlichen Schutz für den Kopf- und Brustbereich des Fahrers und Beifahrers bei Frontalkollisionen mit höherer Unfallschwere. Der Frontairbag für de ...

    Betriebsanleitung für Autos



    © 2014-2020 Copyright www.atechde.com 0.0293