Renault Twingo: Befestigung per Sicherheitsgurt oder Isofix-System - Kindersicherheit - Machen Sie sich mit Ihrem Fahrzeug vertraut - Renault Twingo BetriebsanleitungRenault Twingo: Befestigung per Sicherheitsgurt oder Isofix-System

Fahrzeug mit 2 Sitzplätzen

Renault Twingo. Fahrzeug mit 2 Sitzplätzen


Fahrzeug mit 4 Sitzplätzen

Renault Twingo. Fahrzeug mit 4 Sitzplätzen


Überprüfen Sie den Zustand des
Airbags, bevor ein Beifahrer Platz nimmt oder ein Kindersitz eingebaut wird.

Mit dem Sicherheitsgurt befestigter Kindersitz

Dieser Sitzplatz erlaubt die
Befestigung eines als "universal" zugelassenen Kindersitzes mittels Sicherheitsgurt.

Auf diesem Sitzplatz ist die
Montage eines Kindersitzes nicht erlaubt.

Bei Verwendung einer für das Fahrzeug ungeeignete Kinder- Rückhalteeinrichtung ist kein ausreichender Schutz des Säuglings oder Kindes gewährleistet.

Dieses könnte dann schwer oder tödlich verletzt werden.

LEBENSGEFAHR BZW.

GEFAHR SCHWERER VERLETZUNGEN: Stellen Sie vor der Montage eines Kindersitzes auf dem Beifahrersitz sicher, dass der airbag deaktiviert ist (siehe Kapitel 1 unter "Kindersicherheit: Deaktivierung, Aktivierung des Beifahrer-airbag").

Die folgende tabelle liefert ihnen nochmals eine Übersicht zur Verdeutlichung der geltenden Bestimmungen.

Renault Twingo. Die folgende tabelle liefert ihnen nochmals eine Übersicht zur Verdeutlichung der geltenden Bestimmungen.


U = Auf diesem Sitzplatz ist die Befestigung mit dem Sicherheitsgurt eines als "universal" zugelassenen Kindersitzes erlaubt; stellen Sie sicher, dass dieser montiert werden kann.

  1. stellen Sie den Fahrzeugsitz in die hinterste und höchste Position und neigen Sie die Rückenlehne leicht (ca. 25).
  2. Ein Kinderwagenaufsatz wird quer zum Fahrzeug über mindestens zwei Sitzplätze installiert. Der Kopf des Kindes muss von der Fahrzeugtür weg zeigen.
  3. Stellen Sie den Vordersitz des Fahrzeugs so weit wie möglich nach vorne, um den Kindersitz gegen die Fahrtrichtung einzubauen. Schieben Sie dann den Sitz davor nur so weit zurück, dass er den Kindersitz nicht berührt.
  4. Achten Sie bei der Montage eines Kindersitzes in Fahrtrichtung darauf, dass dessen Rückenlehne an der Lehne des Fahrzeugsitzes anliegt. In jedem Fall müssen Sie die Kopfstütze des Rücksitzes entfernen, auf dem der Kindersitz installiert ist. Diese Aktion muss immer durchgeführt werden, bevor Sie den Kindersitz anbringen (siehe Kapitel 3 unter "Kopfstütze hinten").
  5. LEBENSGEFAHR BZW. GEFAHR SCHWERER VERLETZUNGEN: Stellen Sie vor der Montage eines Kindersitzes auf dem Beifahrersitz sicher, dass der Airbag ordnungsgemäß deaktiviert ist (siehe Kapitel 1 unter "Kindersicherheit: Deaktivierung, Aktivierung des Beifahrerairbags").
    Einbau des Kindersitzes, Allgemeines
    Auf manchen Sitzplätzen dürfen keine Kindersitze angebracht werden. Die Abbildung auf der folgenden Seite zeigt Ihnen, wo Sie den Kindersitz montieren können. Es kann vorkommen, d ...

    Befestigung mit dem Isofix-System
    Fahrzeug mit 4 Sitzplätzen LEBENSGEFAHR BZW. GEFAHR SCHWERER VERLETZUNGEN: Stellen Sie vor der Montage eines Kindersitzes auf dem Beifahrersitz sicher, dass der airbag deaktiviert ist ...

    Andere Materialien:

    Fahrzeugsicherung
    Wegfahrsperre Wegfahrsperren- Kontrollleuchte Bei Verwendung eines ungültigen Schlüssels blinkt die Kontrollleuchte und das Fahrzeug lässt sich nicht starten. Automatische Türverriegelung Wenn innerhalb von 30 Sekunden nach dem Entriegeln der Tür mit der Fernbedi ...

    Seitenairbags * und Kopfairbags
    Die Seitenairbags sind türseitig in die Vordersitzlehnen eingelassen. Damit diese Airbags ausgelöst werden, bedarf es eines heftigen Aufpralls im seitlichen Aufprallbereich B, und zwar senkrecht zur Fahrzeuglängsachse auf horizontaler Ebene und von außen nach innen. Der ...

    Vollgas vermeiden
    Abb. 91 Kraftstoffverbrauch in l/100 km und Geschwindigkeit in km/h Langsamer fahren heißt Kraftstoff sparen. Durch gefühlvolles Gasgeben wird nicht nur der Kraftstoffverbrauch erheblich vermindert, auch die Umweltbelastung und der Verschleiß Ihres Fahrzeugs werden positiv ...

    Betriebsanleitung für Autos



    © 2014-2021 Copyright www.atechde.com 0.0123